Klassik modern interpretiert

  • Klavier & Kontrabass..

    ..im Zwiegespräch & Visuals

Klassiker – modern aufgefasst und neu vertont

Hinter dem Namen Pianotopia verbergen sich zwei Vollblutmusiker, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, musikalische Grenzen aufzuspüren und durch klangliche Experimente neu zu definieren.
Im Dialog von Klavier und Kontrabass behalten sie, stets das Original im Ohr, das Essentielle klassischer Kompositionen von Brahms, Debussy, Rachmaninov, Ravel oder Mozart bei, um den Raum darum mit Ungehörtem zu füllen. Hierfür begeben sie sich auf den Spielplatz musikalischer Möglichkeiten und erschaffen jenseits von Spiel- oder Hörerwartungen etwas völlig Neues.
Vor den Augen des Publikums entrollt das Duo einen Klangteppich, in den es neben Jazz-Improvisationen auch Geräusche wie das Atmen einer Orgel, Nasa-Aufnahmen aus den 1970er Jahren sowie elektronisch erzeugte Klangeffekte webt. Pianotopia lässt das Publikum teilhaben, wenn es moderne Grooves erzeugt. Den Musikern ist es wichtig, dass der Zuschauer Klänge nicht nur hört sondern auch sieht, wie sie entstehen.

Ihren visuellen Widerhall erfahren die Klänge von Pianotopia in den opulenten Licht- und Bühneninstallationen eines Lichtkünstlers, die den Begebenheiten des Veranstaltungsortes angepasst werden können.
Somit ist der Auftritt von Pianotopia viel mehr als ein Dialog zwischen zwei Musikern, die ihr Instrument perfekt beherrschen. Vielmehr handelt es sich um einen musikalischen Brückenschlag zwischen klassischen und modernen Klängen, zwischen Instrumenten und elektronischen Geräten, zwischen Vertrautem und Neuem, zwischen Musik, Licht und Raum, zwischen Musikern und Publikum, das Teil dieser atmosphärisch dichten Performance sein darf. Gänsehaut garantiert.

Anfahrt aus: Ludwigsburg

  • Art: Klassik-Crossover
  • Einsetzbar für: Gala, Messe, Tradeshows
  • Dauer: bis zu 90 Min.
  • Platzbedarf: Mindestens 5m x 4m (BxT)
  • Technikplan PDF
  • Art: Klassik-Crossover
  • Einsetzbar für: Gala, Messe, Tradeshows
  • Dauer: bis zu 90 Min.
  • Platzbedarf: Mindestens 10m x 8m (BxT)
  • Technikplan PDF

Kurt Holzkämper lehrt Bass und elektronische Improvisationskonzeption an der Musikhochschule Würzburg. Seine Tätigkeit als Komponist für Suzanne von Borsody, die Arbeit als Sounddesigner und internationale Konzerttourneen mit namhaften Musikern bilden eine wichtige Grundlage für seine künstlerische Vielseitigkeit.

Chris Geisler studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Seine Kompositionen und Arrangements sind ebenso Markenzeichen wie seine außergewöhnliche Virtuosität.

Festival

  • Theaterhaus Jazztage Stuttgart 2014, 2015
  • Klassiktage Tübingen  – Bechsteinzentrum 2014, 2015, 2016
  • IG Jazztage Stuttgart 2016

Gala

  • DaimlerChrysler IAS Genf, Presseabend jährlich 2002-2007
  • Bundesbank Stuttgart – Jahrestagung 2006
  • Maritim Hotel Stuttgart – Firmenevents 2007
  • Hotel Schatzalp Davos – 2008
  • Medtec – Mitarbeiter-Gala 2008
  • Midas Pharma – Kunden-Gala 2009
  • Credit Suisse – Gala München 2010
  • Messe Nürnberg – 2013-2016
  • Porsche Museum – 2016
  • Design-Preisverleihung Baden-Württemberg 2016

Hörbeispiele

Playlist einfügen

Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos, Videos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Einverständniserklärung des Rechteinhabers ist untersagt.